19 Spulen und Spulenbehälter

Unsere Behälter schützen die Spulen und das Wickelgut beim Transport und finden auch beim abziehen Anwendung

Unsere Behälter schützen die Spulen und das Wickelgut beim Transport.

Sie dienen zudem als Abwickelvorrichtung (Überkopfabzug mit hohen Geschwindigkeiten) und werden daher von uns mit einer absolut glatten Innenfläche geliefert. Alle Behälter sind mit einem Fenster ausgestattet, so dass der Füllstand der Spule ohne Abheben der Behälterhaube auch während des Abwickelns kontrolliert werden kann. Die Ausspulöffnung ist durch einen nicht verlierbaren Deckel verschlossen. Tragschnüre an der oberen Stirnseite ermöglichen ein problemloses Transportieren, z. B. durch Einhängen in Kranhaken. Die Festigkeit erlaubt mehrere gefüllte Behälter aufeinander zu stapeln. Der Behälter wird durch einen Spannring verschlossen, der auch verplombt werden kann. Die Kombination Spule/Behälter schont die Spule. Durch die Wiederverwendbarkeit armortisiert sich diese Art des Drahtversands schnell. Die lieferbaren Materialqualitäten haben wir in der unterstehenden Tabelle angegeben.
 

ACHTUNG

Bei Verpackung auf Paletten unter Schrumpfhaube dürfen diese nicht in der prallen Sonne gelagert werden, da es durch den Hitzestau zu bleibenden Deformationen des Kunststoffes kommen kann. Behälter und Spulen allein oder Behälter mit Spulen werden vorzugsweise auf Paletten unter Schrumpfhaube geliefert. Kleinere Mengen Spulen oder Behälter bzw. Kombinationen werden in stabilen Wellpappkartons verpackt. Auf Wunsch liefern wir auch Kartons auf Paletten unter Schrumpfhaube. Containerversand (20 feet bzw. 40 feet) nach Übersee ist möglich. Versandmenge bitte erfragen.

TOLERANZEN

Bei allen angegebenen Maßen, Gewichten und Belastungen handelt es sich um Richtwerte; branchenübliche Toleranzen und Abweichungen bleiben vorbehalten.

Material

PS = hochschlagfestes Polystyrol
ABS = Acrylnitril-Butadien-Styrol
PA6 = Polyamide
Sollte die Gefahr bestehen, dass die Spulen mit aromatischen Kohlenwasserstoffen (Lösungsmitteln) in Berührung kommen oder bei sehr tiefen Temperaturen eingesetzt werden, empfehlen wir die Verwendung von mindestens ABS oder PA6. Nähere Angaben hierzu entnehmen Sie bitte unseren Werkstoffblättern.

Bezeichnung Flansch Ø Kern Ø Zentral-Bohrung Ø Breite Wickelbreite Flanschdicke Wickel-
volumen
Z.-bohrungs Ø
kegeliger Teil
Mitnahme-
einrichtung
Mitnahme-
distance
d1 [mm] d2 [mm] d3 [mm] L1 [mm] L2 [mm] S [mm] V [cm³] d4 [mm] d5 [mm] E1 [mm]
Spule HKL 200/22 200 112 16 - 22 315 221 47,5 5.790 34 2x13 32
Spule HKL 200/100 200 112 100 315 221 47,5 5.790
Spule 250 E 250 160 16 - 22 200 160 20 4.637 34 2x13 32
Spule 250/36 E 250 160 30 - 36 200 160 20 4.637
Spule 250/400 E 250 140 30,6 - 100 400 335 32,5 9.709 106 2 x 16 62,5
Spule DWF 250 250 160 16 - 22 200 160 20 4.637 34 2x13 32
Spule EPA 250-E 250 160 22 200 160 20 4.637 34 2x13 32
Spule EPA 250/36-E 250 160 36 200 160 20 4.637
Spule G 250 250 160 16 - 22 198 158 20 4.637 34 2x13 32
Spule GL 250/400 250 140 30,6 - 100 400 335 32,5 9.709
Spule HKV 250 250 140 16 - 22 250 133 58,5 6.469 34 2x13 32
Spule K 250 250 160 16 - 22 200 160 20 4.637 34 2x13 32
Spule K 250/22 mit Radius 250 160 16 - 22 200 160 20 4.637 34 2x13 32
Spule K 250/36 mit Radius 250 160 30 - 36 200 160 20 4.637
Spule KK 250 KON 250 150 16 - 22 200 160 20 4.834 34 2x13 32
Spule 258/322 258 160 30,5 - 100 322 280 21 6.728
Spule 315/500-E 315 180 100 500 425 37,5 19.768 106 16 x 2 62,5

Technische Zeichnung

    Wir sind Zertifiziert

    Unser Qualitätsmanagementsystem ist bereits seit 1997 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert, unser Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 seit 1999. Im Oktober 2012 wurde erstmals unser Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert.